Neueste Erkenntnisse

Die Neurowissenschaftlerin Dr. Marian Diamond von der University of California fand heraus, dass Chanting die Ausschüttung von Stresshormonen reduziert und die Immunfunktion stärkt. Ein weiterer Experte auf dem Gebiet, Dr. Alan Watkins vom Imperial College London, bewies, dass während des Chantings der Puls und der Blutdruck auf den niedrigsten Wert des Tages abfallen. Anscheinend beruhigt die Vibration, dass das Chanting im Körper verursacht, das Nervensystem und reduziert damit den Stress und steigert gleichzeitig die Konzentration und die Gedächtnisfunktion. Kein Wunder also, dass das Chanten oft auch als „Heilsingen“ bezeichnet wird und dass viele Krankenhäuser und psychosomatische Kliniken Chanting als Therapieform anbieten.
Auszug aus Fit for fun, bei dem Artikel handelt es sich um OM singen/chanten




NASA entdeckt der Klang der Sonne ist der Klang OM

NASA hat im März 2011
den Klang der Sonne aufgenommen, es ist der OM Klang,
welchen die alten Schriften, die Veden vor tausenden Jahren schon
beschrieben haben.

Heilige Klänge auf tonoscope abgespielt

page9image14336


https://www.youtube.com/watch?v=hFdWxnPCvSs


Cymatic Bilder durch heilige Klänge

Cymatic Bilder entstehen durch heilige Klänge innerhalb der Großen Pyramide
(griechisch: cyma = Welle)

page9image14504


https://www.youtube.com/watch?v=Yw13EAX3cZk



Eigene Erfahrung

Nach fast 7 Jahren OM Chanting Erfahrung sage ich von Herzen: OM Chanting ist ein Segen für die Menschen.

Kein OM Chanting Treffen gleicht dem anderen, manchmal sind die Erfahrungen sehr tief, manchmal bin ich
kopflastig und erfahre OMC auf einer ganz anderen Ebene.
OM Chanting schenkt jedem, der daran teilnimmt ganz individuelle, besondere Erfahrungen, vielleicht nicht greifbar
für unseren Verstand aber spürbar durch unser Herz.
Während OMC werden wir aufgeladen mit dem Mahamantra OM, jede einzelne Körperzelle schwingt in OM, wer dies auch nur
einmal erfahren durfte, erahnt welchen Segen sich hinter OMC verbirgt.
Wir erfahren unseren Körper als Klangkörper, der in Harmonie schwingt, wir fühlen uns „beschwingt“, in Einheit in Harmonie.

Ob wir jemals verstehen, welches tolles einfaches „Werkzeug“ wir mit OMC bekommen haben?
Unser Verstand kann es nicht verstehen oder begreifen, aber wir können es fühlen und selbst erfahren.
Wer sich öffnet wird beschenkt mit der Quelle, die mit Worten nicht mehr zu beschreiben ist.



Pilgern und OM Healing

Am 7.8.2012 haben wir Sarah, Gerlinde, Margit und ich einen wunderschönen Pilgertag verbracht, mit Outdoor Om Healing.
Wir waren leider nur zu viert, aber es sollte so sein. Die Pilgerstrecke waren ca. 26 km auf dem Jakobsweg, von Worms Horchheim nach Dittelsheim Heßloch.

Das Highlight an diesem Tag war unser gemeinsames OM Healing, geplant irgendwo in der Natur, dort wo es uns gefällt.
Wir kamen an einem Trullo vorbei, das ist ein winzig kleines Winzerunterstellhäuschen, aus Stein gemauert mit einer Art Kuppel als Dach. Ich glaube es war Gerlinde, die anfing das "OM" zu chanten.

Es hallte so wunderschön in diesem Häuschen, dass wir spontan beschlossen OM Healing dort abzuhalten.
Der Boden war sehr schmutzig, also haben wir ihn erst einmal mit Zweigen ausgekehrt. Viel Platz hatten wir nicht, mehr als vier Leute konnten darin nicht sitzen, aber ein winzig kleiner Altar mit ein paar Blümchen vom Wegesrand war noch möglich. Das "OM" Healing war enorm, das OM schien immer wieder auf uns zurück zu fallen. Alle waren beeindruckt und sehr glücklich. Der Tag wird lange Zeit in unseren Herzen sein, am 09.09.2012 wiederholen wir "Pilgern und OM Healing", wir hoffen das Interesse bei weiteren Teilnehmern geweckt zu haben.


P1030649

Bilder vom Pilgertag
https://www.wuala.com/Dayakari/Fotos/Pilgerabenteuer/?key=rDJZLeIUE0gN


Carla, eine junge, 30-jährige Frau mit Krebs– (Portugal – Algarve) Am Samstag, den 14. Mai 2011 wurde gegen 16h in Portimão-Algarve (Portugal) ein OM Healing für Carla durchgeführt. Basierend auf medizinischen Erkenntnissen ging man davon aus, dass Carla nur noch wenige Tage zu leben hatte und die Personen, die sie in den letzten 2 Tagen begleiteten wurden Zeugen ihrer Todesqualen. An jenem Samstag erwarteten alle das Schlimmste, doch gegen Nachmittag hatte sich ihr Zustand vollkommen verändert. Am Montag Morgen befürchtete ihr Arzt das er die Neuigkeit ihres Todes überbracht bekäme, doch stattdessen erfuhr er, dass sie lebte. Als er davon hörte, erklärte er ihr und der Familie, dass sie von einem Wunder ausgehen können, denn nur ein Wunder konnte zu solch einer Veränderung führen. Er umarmte und beglückwünschte sie mit den Worten, dass sie eine Kämpferin sei. Von da an konnten alle Behandlungen, mit denen man aufgehört hatte, wieder aufgenommen werden und am nächsten Mittwoch konnte Karla das Spital verlassen. Ihr Foto wurde der OMC-Koordinatorin in Springen gegeben und ist bei jedem OM Healing, das in Springen gehalten wird, gegenwärtig.
Bharati aus Portimão-Algarve, Portugal